Ein Dorf für die Zukunft bauen

Mit dem Verein »Zukunftsdorf Egnach« stossen wir an bester Lage am Bodensee ein aussergewöhnliches Leuchtturmprojekt für nachhaltiges Wohnen und Arbeiten an. Es soll ein Modelldorf für die Zukunft entstehen, das Möglichkeiten und Chancen aufzeigt, die in einer nachhaltigen Entwicklung stecken.

Ein Zentrum für Egnach

Unser Projekt ist nicht nur durch seine Grösse einzigartig, sondern auch, weil mit der Schaffung eines Dorfplatzes das neue Zentrum für Egnach definiert wird. Dabei legen wir grossen Wert auf den Nutzen für die bereits ansässigen Egnacher:innen. Durch einen Beteiligungsprozess schaffen wir ein Zukunftsprojekt mit Modellcharakter.

In der Umsetzung nimmt die Nahversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs und das Gewerbe eine wichtige Rolle ein. Wohnen und Arbeiten am gleichen Ort mit optimaler Infrastruktur soll möglich werden. Sozialen Aspekten kommt eine hohe Gewichtung zu. Ein Fokus liegt auf (teil-)gemeinschaftlichem Wohnen in überschaubaren Einheiten und auf neuen Familienmodellen. Wir wollen dem Gesellschaftswandel Rechnung tragen. 

Mit dem Projekt wollen wir mehr Wissen dazu generieren, was das Dorf der Zukunft ausmacht. Dies sehen wir als einen langfristigen Prozess, der durch die Beteiligung der Einwohnerschaft lebt und stetige Weiterentwicklung mit sich bringt. 

Eine logische Fortsetzung

Auf dieser Webseite und an unseren Veranstaltungen machen wir die Vorteile und den Mehrwert für alle Beteiligten sichtbar. Wer auf dem Laufenden bleiben mag, hat die Möglichkeit unseren Newsletter zu abonnieren oder Vereinsmitglied zu werden.

Für uns ist die Umsetzung des Zukunftsdorfes eine logische Fortsetzung verschiedener partizipativer Prozesse gemeinschaftlicher und teilgemeinschaftlicher Wohnprojekte, wie auch einem lokalen Partizipationsprozess, der mit »Egnach 2030« bereits begonnen hat. Es gibt zudem viele Erfahrungswerte aus anderen Projekten und wir müssen nicht mehr bei Null beginnen. Egnach halten wir für einen guten Boden für dieses Zukunftsprojekt, das schweiz- und vielleicht sogar europaweit wegweisend sein wird.